Sonntag, 22. September 2013

Rezension "City of Ashes" von Cassandra Clare und bericht.

Da bin ich wieder. Total happy. Denn heute war ich auf der Lesung von Kerstin Gier und es war total witzig. Ich habe mich ordentlich amüsiert und es war einfach schön. "Silber ~ Das erste Buch der Träume" hat sie mir signiert und einen Schlüssel als Schlüsselanhänger, habe ich auch bekommen. Der ist total schick. :)
Genug davon. Auf zur Rezi:

Titel: City of Ashes ~ Cassandra Clare
Seiten: 480
Kostet: 13.99 €



Klapptext:
Clary wünscht sich ihr normales Leben zurück. Doch was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampire und Feen kämpfen muss? Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der Unterwelt den Rücken zuzukehren. Doch als ihr Bruder Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal - und wird in einen tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt.

Zum Cover:
Genauso hübsch wie das erste. Nur diesmal in Rot und auch wieder sehr ansprechend.

Die Charaktere:
Genauso wunderbar ausgearbeitet wie im ersten Band. Ein, zwei neue sind auch dabei. Aber natürlich auch viele, viele bekannte. Einfach wieder Super beschrieben und ins Detail gegangen. Jace ist natürlich immer noch mein Favorit, obwohl ich sagen muss, dass ich alle Charaktere der Geschichte sehr gut leiden kann. Sie sind einfach etwas ganz eigenes und besonderes. Man kann es gar nicht richtig in Worte fassen. 

Zum Schreibstil:
Genau gleich geblieben wie im ersten. Einfach Super aus der 3. Person geschrieben. Macht wirklich Spaß zu lesen.

Zur Handlung:
Mal wieder spannend, stellenweise witzig und romantisch. Genau wie im ersten Teil. Vielleicht fragt man sich was soll denn da noch kommen, aber so ist es nicht. Jede menge neue, coole und spannende Ideen dabei. Echt schön.

Meine Meinung:
Wie ihr sicher erwartet hat bekommt auch dieser Teil 5 von 5 Punkten von mir. :)

Ellen