Sonntag, 15. Juni 2014

Rezension "Ascheherz" von Nina Blazon

Titel: Ascheherz ~ Nina Balzon
Seiten: 544
Preis (Hardcover): 18.95 €


Klappentext:
Seit einem Unfall ist Summers Gedächtnis wie ausgelöscht. Sie weiß nur eines: Der Blutmann, der sie in ihren Albträumen verfolgt, ist nun in ihr Leben getreten und will sie töten. Und er scheint nicht der Einzige zu sein, der sie verfolgt. Der geheimnisvolle, engelhaft schöne Anzej rettet ihr das Leben. Auf ihrer gemeinsamen Flucht in das ferne Nordland muss Summer erkennen, welchen Verrat sie vor Jahrhunderten begangen hat: Einst gehörte sie zu den Zorya, deren Kuss den Sterblichen den Tod bringt. Doch einem Mann mit sanften Augen, der in ihren Armen sterben sollte, schenkte sie die Ewigkeit. Nun fordert Lady Mars, die Herrin des Todes, das Leben zurück, um das sie betrogen wurde. Kann Summer den Tod ein weiteres Mal überlisten oder muss sie ihre Liebe opfern, um selbst Lady Mars tödlichem Kuss zu entgehen?

Meine Meinung

Ich finde dieses Cover von Ascheherz total schön. Allein die Größe des Buches ist ein wenig zu arg, da es alle anderen Bücher im Regal überragt, aber damit kann ich leben. :D


Der Schreibstil hat mich am Anfang des Buches wieder total in "Schattenauge" versetzt, denn ich hätte die Autorin sofort erkannt auch wenn ich nicht gewusst hätte, von wem dieses Buch stammt. Ich finde Nina Blazon hat einen sehr speziellen und unverkennbaren Schreibstil, den ich selbst als Blinde wiederfinden würde. Ob ich den Schreibstil jetzt besonders mag oder nicht weiß ich nicht, aber allein das er so unverkennbar ist macht es zu etwas besonderem und gibt ihm einen Pluspunkt von mir.


Ich muss ehrlich sein. Ich kannte den Klappentext noch nicht einmal als ich das Buch gekauft habe. Ich hatte ihn zwar schon gelesen gehabt, aber konnte mich nicht erinnern und habe auch nicht nachgelesen, aber als ich sah das dieses Buch runter gesetzt war...musste ich es haben. Daher hatte ich Schwierigkeiten mich mit diesem Buch und seinen Charakteren anzufreunden. Ich war Heilfroh als Finn endlich verschwunden war und Anzej mochte ich auch nicht besonders. Doch irgendwann hat etwas in meinem Kopf umgeschalten (auf dem Boot) und ich hatte meinen Frieden mit den Charakteren geschlossen und einige Lieb gewonnen. Sie sind genau wie der Schreibstil sehr speziell und da man selbst wie Summer total im dunkeln tappte (besonders wenn man den Klappentext nicht liest) war es manchmal ziemlich verwirrend und man wusste nie, welcher Charakter auf wessen Seite steht. Später wurde ich dann belehrt, dass es gar kein gut und böse gab und genauso habe ich es auch empfunden. In diesem Buch gab es keine bösen Charaktere, was es in einem solchen Buch ungewöhnlich ist. (Natürlich gab es Charaktere, welche auf verschiedenen Seiten standen aber...) Es gab sehr interessante Charaktere, welche ich gerne mal im echten Leben sehen würde (in welchem Buch ist das nicht so), einfach um mich mal mit ihnen zu unterhalten.
Lieblingscharaktere: Summer und der Blutmann


Ich habe Ewigkeiten gebraucht in die Geschichte hineinzufinden und habe sogar überlegt das Buch abzubrechen, weil ich die ersten hundert Seiten einfach nur schrecklich langweilig fand und mit jeder Seite hoffte, dass es endlich besser werden würde. Mein Gebet wurde erhört. Ich war überrascht wie sehr mich die Handlung ab einem bestimmten Punkt gefesselt hatte, wo es doch so schlecht angefangen hatte. Plötzlich wurde es Spannend und sehr interessant. Ich wollte immer mehr Informationen haben die ich aber Partout nicht bekam. Das hat mich so Wahnsinnig gemacht, dass ich das Buch jetzt endlich beenden musste um an die fehlenden Stücke zu kommen. Ich fand das Ende daher total toll, als ich endlich alle Teile zusammensetzten konnte und ich endlich alle antworten hatte die ich wollte. Die Handlung war also anfangs langweilig und hat mich auf einen Schlag so gefangen, dass ich total wissbegierig lesen musste. Schade, dass es nur diesen einen Teil gibt. 


Ich bewerte dieses Buch mit

4 von 5 Libellen.

Ellen


Kommentare:

  1. Schöne Rezension :)
    Das Buch liegt schon sehr lange auf meinem SUB, ich muss es wirklich bald mal lesen !!
    LG Becky ☆

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich bin gespannt, wie es dir gefallen wird. :)

      Löschen