Sonntag, 17. August 2014

Filmrezi zu "Saphirblau"

Gestern bin ich mit einer sehr guten Freundin spontan zu Saphirblau gegangen. Ich war ja unschlüssig, ob ich ihn ansehen sollte oder nicht, doch ich muss sagen er war viel besser als der erste Teil. 

Ich finde Maria (spielt Gwen) und Jannis (spielt Gideon) haben das in diesem Teil viel besser hinbekommen und Jannis sieht mit kurzen Haaren vieeel besser aus. (Das musste sein. :D)

Was mich sehr gefreut hat, war die Tatsache, dass dieser Film viel näher am Buch lag, als es im ersten Teil der Fall war. Es gab immer noch ein paar Unterschiede, denn die Loge wird bleibend als die bösen dargestellt (das mit teilweise ziemlich krassen mitteln...) und doch war es dieses mal besser. Es wurden sogar Zitate aus dem Buch verwendet und auch das Ende glich dem aus dem Buch.

Außerdem hatte der Film durchaus Humor und hat besonders mit Gwendolyns Gesangseinlage punkten können. Ich hätte am liebsten mitgetanzt. :D

Auch gab es zwei Filmfehler die mir aufgefallen sind, aber diese Dinge machen Filme ja nicht schlechter, sondern ich finde es dann gleich alles viel menschlicher. Rubinrot kann hier definitiv einpacken, denn der zweite Teil übertrifft ihn bei längen. (Sagt die oben benannte Freundin ebenfalls!)

Raphael hat mir im Buch allerdings sehr viel besser gefallen. Im Film war er der totale Bad Boy und hat sich aufgeführt wie ein Idiot. Auch Xemerius hat mir leider ÜBERHAUPT nicht gefallen. Er ist nicht nur klein kindisch und komisch vom aussehen her gemacht, auch seine Stimme war irgendwie nicht zu der Gestalt passend. (Ich habe allerdings mitbekommen, wie andere im Kino ihn süß fanden, also kann es auch an mir liegen...)

Der kleine Bruder kam hier überhaupt nicht drinnen vor und auch Tante Glenda (Gott sei Dank.. :D) nicht. Maria hat allerdings die tolle Art an sich ihre Dialoge sehr lustig und ehrlich zu übermitteln, was meist für Lacher gesorgt hat. Sie ist also die Perfekte Gwen. Cousine Sofa war übrigens auch dabei. :D Hoffentlich werden wir in Smaragdgrün die Piss gelbe Bluse kennen lernen.

Das war jetzt alles ein bisschen durcheinander.

Ich gebe diesem Film

knappe 4 von 5 Blutstropfen, da er mit Humor punkten konnte.

Kommentare:

  1. mir hat der Film gar nicht gefallen ...
    Ich fand es blöd das Gwen aus Rocky Horror einfach mal was gesungen hat..
    Das Schauspiel war vielleicht ein bisschen besser aber ich bin zu den Endschluss gekommen das Deutsche doch bitte keine Bücher Verfilmen sollen ...
    Die Stimme von Xemi und die Gestaltung war tatsächlich komisch vor allem weil er nicht mehr diesen Witz aus den Büchern hatte ...
    Na ja ich könnte an vielen Rummeckern ...
    Liebe Grüße Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir schon gedacht, dass nicht jedem der Film besser gefallen wird. Ich persönlich bin auch kein Fan von deutschen Buchverfilmungen (Rubinrot...:D) aber dafür haben sie es gut gemeistert. :)
      Aber Xemi war eine Katastrophe...

      Löschen
    2. ja es wäre einfach besser wenn sie das büchervefilmen doch den amis überlassen...

      Löschen
    3. Ja, das glaube ich auch. :D

      Löschen