Montag, 1. Juni 2015

Der Mai!

Huhu,
wenn ich schon letzten Monat so wenig gepostet habe, soll wenigstens der schlechte Monatsrückblick pünktlich kommen...obwohl es ist schon nach 11. Mal sehen ob ich das noch schaffe, aber ihr wisst wie ich das meine. ;)


Dieser Monat war wirklich schlecht. So schlecht war ich seit meiner Bloggerzeit nicht mehr. Auch bin ich ein bisschen Post-Faul geworden. Dabei wollte ich euch doch seit Ewigkeiten mein Bücherregal mal wieder zeigen. Vielleicht schaffe ich es ja diesen Monat (vielleicht auch nicht. ;) )

1. Das unendliche Meer von Rick Yancey (5 von 5)
2. Das Meer der Seelen von Jodi Meadows (3,5 von 5)
The Iron King von Julie Kagawa (da brauchen wir nicht drüber reden, oder? <3)

Infos

Highlight des Monats:
Das unendliche Meer ....(und Plötzlich Fee... :D)

Flop des Monats:
/


Gelesene Seiten: 1067
Gelesene Bücher: 3
Angefangene Bücher: 1
Abgebrochene Bücher: 0
Gekaufte Neuzugänge: 0!!
Geschenkte Neuzugänge: 0
Schullektüren: 1 Emilia Galotti
Gewonnene Neuzugänge: 1
Rezensionsexemplare: 2
Geliehene Bücher: 0
Bücher von der Wunschliste: 2
Angefangene Reihen: 1
Weitergeführte Reihen: 1
Beendete Reihen: 0
Geschaffte Bücher vom Leseziel: 2 von 4 Klick

Lucian habe ich übrigens angefangen, aber dieses Ewige hin und her macht mich Wahnsinnig und ich werde mich den Rest des Monats da weiterquälen und nebenbei noch andere Bücher lesen. 

Kommentare:

  1. Jeder hat doch mal eine Leseflaute, das ist doch gar nicht schlimm!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur leider ist die ziemlich hartnäckig xD

      Löschen
  2. ich bin zurzeit auch etwas lesefaul, aber dass du "das unendliche Meer" mit 5/5 bewertet hast, hast du mich motiviert es zu kaufen und mal reinzulesen.

    gönn dir ruhig auch eine kleine Auszeit, wenn dir danach ist.

    xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dich dazu anregen konnte. :)
      Danke <3

      Löschen
  3. Och, du darfst auch EMilia Karotti lesen? Davor verstecke ich mich schon das ganze WE. Nicht das es so schlecht wäre, aber wenn man es nur einmal lesen müsste, würde es mich nicht quälen. Wenn ich mich an nichts darin erinnern müsste, würde es mich sicher mehr begeistern.

    Was hältst du denn davon?
    Findest du es nötig Bücher von LEssing und all den anderen zu lesen?
    Ich finde ja man könnte es in die heutige Sprache übersetzten, es war sicherlich nicht dazu gedacht zu vermodern, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber ich fand es eigentlich okay. Zumindest für eine Schullektüre. Es ist ein neueres Deutsch zu übersetzten, wäre auf jeden Fall einfach, aber ich muss zugeben, ich stehe auf diese alt deutsche Sprache. :D Ich mag außerdem so alte Reclamhefte ganz gerne. Zumindest einige. :D

      Löschen