Sonntag, 25. Mai 2014

Rezension "Die Bestimmung ; Tödliche Wahrheit" von Veronica Roth

Weil es noch so schön frisch ist, schreibe ich jetzt gleich die Rezi zu der Bestimmung und schiebe die anderen weiter vor mich her. :D

Titel: Die Bestimmung ; Tödliche Wahrheit ~ Veronica Roth
Seiten: 512
Preis (Taschenbuch): 9.99 €


Klapptext:
Die Aufnahme in eine der fünf Fraktionen sollte ein feierliches Ereignis für Beatrice werden – und endete in einer Katastrophe: Zwar konnte die 16-Jährige, die als Unbestimmte über besondere Fähigkeiten verfügt, verhindern, dass ihre gesamte ehemalige Fraktion ausgelöscht wird. Doch viele mussten ihr Leben lassen. Mit den Überlebenden haben Beatrice und ihr Freund Tobias sich zu den Amite geflüchtet. Aber auch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Beatrice entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt ...

Meine Meinung

Ich finde das Cover vom zweiten Teil der Bestimmung echt toll, obwohl ich dazu sagen muss, dass mir das erste einfach farblich besser gefallen hat. Dennoch ist es ein sehr schönes Cover.

Ich war ja vom lesen her nicht sonderlich Motiviert dieses Buch zu lesen, musste aber feststellen, dass der Schreibstil mich sosehr gepackt hat, dass ich gar keine Zeit hatte daran zu denken, dass ich dieses Buch ja gar nicht so voller Gefühl lesen wollte. So ein Mist. Jetzt habe ich wieder den Salat, aber der Schreibstil ist so mitreisend und toll...

Auch die Charaktere sind wunderbar. Tris mag sich ja verändert haben (was vielen zu missfallen scheint), aber ich mag sie dennoch sehr gerne auch wenn die hälfte ihrer Entscheidungen nicht nachvollziehen kann, dafür aber die andere hälfte umso besser. Ich finde Tris sehr sympatisch, komme was wolle und ich möchte mich am liebsten dafür schlagen. :D
Auch die anderen Charaktere haben mich wieder in ihren Bann gerissen und sie haben meine Gefühle durcheinander gebracht. Wäre ich Tris gewesen hätte ich nie ganz gewusst, ob ich meinen Gegenüber jetzt schlagen oder umarmen soll. Sie hat es also nicht ganz leicht. :D

Leider Gottes, war auch die Handlung so mitreißend wie alles andere an diesem Buch. Es war spannend und ich musste einfach wissen wie es weitergeht und ich habe mich auf die Seiten gestürzt und mich an sie geklammert, aber dann war das Buch ja doch zu ende und ich könnte...ach egal. Ich bin so schrecklich gespannt wie es weitergeht, will aber gar nicht weiterlesen. Kann jemand diese gespaltenen Gefühle verstehen? Schrecklich nicht? :D
Ich liebe ja die verschiedenen Fraktionen (besonder die Ferox und die Unbestimmten) und hoffe es geht genauso gut (haha) weiter wie es diese wundervolle Buchreihe verdient.

Ich gebe diesem Buch

5 von 5 Fraktionen...äh Libellen. ;D

Ellen