Sonntag, 24. August 2014

Rezension "Legend - Schwelender Sturm" von Marie Lu

Titel: Legend - Schwelender Sturm ~ Marie Lu
Seiten: 448
Preis (Hardcover): 17.95 €
Im Loewe Verlag erschienen. 


Klappentext:
Der Zweck heiligt die Mittel, oder? Den einen Menschen loszuwerden, der die Verantwortung für dieses ganze verfluchte System trägt, scheint mir ein ziemlich kleiner Preis dafür zu sein, eine Revolution in Gang zu setzen. Auf der Flucht vor der Republik schließen sich June und Day den Patrioten an, um Days Bruder zu retten und in die Kolonien zu entkommen. Doch die Patrioten fordern eine Gegenleistung: June und Day sollen Anden, den neuen Elektor, töten. Eine Tat, die all dem Unrecht und der brutalen Unterdrückung ein Ende bereiten könnte. Als June jedoch begreift, dass der neue Elektor ganz anders ist als sein Vorgänger, beginnt sie zu zweifeln: Was, wenn Anden einen neuen Anfang darstellt? Was, wenn politische Veränderung nicht unbedingt Tod, Vergeltung und Gewalt bedeuten muss? Was, wenn die Patrioten falsch liegen?

Meine Meinung

Wieder ein total schönes Cover von der Legend Trilogie, denn auch dieses gefällt mir unglaublich gut. 

Genau wie in Band eins war auch hier der Schreibstil wieder super. Ich kam trotz anfänglicher Leseflaute sehr schnell durch das Buch und hatte es nach wenigen Stunden auch gleich beendet, da der Schreibstil schön locker und dennoch total fesselnd ist. Auch hier wird wieder Abwechselnd zwischen June und Day gewechselt, was mir richtig gut gefällt.

June ist mir mittlerweile die sympatischere von den beiden Hauptprotagonisten. Ich finde ihre Art total toll und auch ihre Unsicherheit und manchmal auch Unbedachtheit. Das macht sie einfach total liebenswürdig. Nicht desto trotz ist sie sehr aufmerksam und noch immer gut trainiert und einfach toll. Auch Day mag ich sehr gerne, auch wenn er in diesem Band, meiner Meinung nach, ein bisschen geschwächelt hat. Im vorherigen Band war er sehr sympathisch und geheimnisvoll und stark, doch in diesem Band wirkte er auf mich oftmals schwach und manchmal hat er mich auch ein wenig genervt, aber ich kann ihn dennoch gut leiden. Auch die anderen Charaktere haben mir richtig gut gefallen, auch wenn der eine oder andere leicht zu durchschauen war und ich mir von vorneherein denken konnte, wer gut ist und wer nicht.
Die Handlung selbst ist genauso gut wie im ersten Band, nur noch ein wenig spannender und besonders das Ende des Buches hat es mir total angetan und ich muss möglichst bald den dritten Band lesen, um endlich zu wissen wie es weitergeht. An der ein oder anderen stellen konnte ich dann doch noch überrascht werden und es war durchgängig spannend, was mir auch sehr gut gefiel und an meinen nerven gekratzt hat. 

Fazit: 
Ein gelungener zweiter Teil, der mich besonders durch seine Spannung und das überraschende Ende mitreißen konnte. Ich bin jetzt total gespannt auf Band 3.

Ich bewerte dieses Buch mit

4,5 von 5 Libellen.





Kommentare:

  1. Ich Liebe Legend <3 Ich hatte den 2. auch erst 5 * gegeben und musste es dann nach dem 3. band runter stufen auf 4,5* weil der 3. einfach NOCH besser war :) <3
    Liebe Grüße Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist ja gut, dass ich "nur" 4,5 gegeben habe. :D

      Löschen