Sonntag, 25. Januar 2015

Rezension "Shades of Grey - Geheimes Verlangen" von E L James

Titel: Shades of Grey - Geheimes Verlangen ~ E L James
Seiten: 602
Preis (Taschenbuch): 12.99 €
Im Goldmann Verlag erschienen.


Klappentext:
Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. Sosehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …

Meine Meinung

Ich finde das Cover sehr hübsch und auch passend und mag diese einfachen Farben und finde das Cover sehr anschaulich. 

Ich habe mich wirklich lange gedrückt dieses Buch zu lesen, weil ich echt dachte es wird sterbenslangweilig und wird sich mehr ziehen als eine Packung Kaugummis. Und schwupp. Ist es innerhalb eines Tages beendet. 
Der Schreibstil war extrem leicht zu lesen und hat mich unglaublich fesseln können. Auch die E-Mails zwischen Ana und Grey fand ich zwischendurch immer sehr passend und habe ich total gemocht. Ein schöner flüssiger Schreibstil aus der Sicht der liebenswürdigen Protagonistin, der mich nicht nur zum schmunzeln sondern auch gleich zum lachen bringen konnte.

Am meisten jedoch war ich ehrlich überrascht von den Charakteren, die ich mir vor dem lesen des Buches eher flach und langweilig vorgestellt habe. Jedoch hat mich die Protagonistin sehr Positiv von sich überzeugen können, weil sie irgendwie zwischen einer etwas tollpatschigen und unbeholfenen und einer witzigen, etwas lebensmüden vorlauten Art geschwankt hat.
Genau wie Anastasia war ich von Chrisitan Grey von der ersten Seite an fasziniert. Irgendwie fand ich ihn unglaublich interessant, jedoch manchmal etwas zu grausam. Doch schon im nächsten Moment war er wieder sehr süß und ehrlich gesagt, weiß ich nicht was ich noch von ihm denken soll, außer das er eine Mischung aus total toll und super gruselig ist. Irgendwie faszinierend.

Die Handlung ging ja wirklich stetig auf und ab. Kaum habe ich angefangen zu lesen, steht sie schon vor Christian und ihr (und mir :D) bleibt die Spucke weg. Im Grunde geht es nicht nur (ok, doch und zwar ziemlich oft...) um Sex (oder ähnliches...), sondern es steckt auch eine sehr fesselnde Geschichte hinter all dem, die gut durchdacht zu sein scheint. Ich musste allerdings öfters mal ein paar Sachen googeln und wusste danach nicht, ob ich das jetzt wirklich habe wissen wollen. :D Dafür das in diesem Buch nichts Action- mäßiges passiert und es für gewöhnlich nicht mein Genre ist, hat es mich sehr überraschen können. Das Ende hat mir nicht gefallen, denn jetzt will ich gerne Band 2 lesen und ich dachte nicht, dass ich das wollen würde.

Fazit:
Ein Buch, welches mich sehr überraschen konnte und trotz dem unüblichen Genre (für mich) vollkommen gefesselt hat...jetzt hätte ich gerne Band 2 hier.

Ich gebe diesem Buch

4,5 von 5 Libellen.